Hauptinhalt

Phoenix Solar AG muss Insolvenz anmelden

• Phoenix Solar AG ist mit Erstattungsansprüchen in Höhe von 8 Mio. USD konfrontiert, nachdem ein US Kunde Akkreditive für ein Projekt gezogen hat, was die Zahlungsunfähigkeit der Phoenix Solar AG zur Folge hat.
Sulzemoos, 8. Dezember 2017 / Nach Ziehung von projektbezogenen Akkreditiven im Umfang von rund 8 Mio. USD durch einen großen Kunden der Phoenix Solar Inc. (der Tochtergesellschaft der Phoenix Solar AG in den USA) ist die Muttergesellschaft Phoenix Solar AG mit Erstattungsansprüchen der ausstellenden Banken in gleicher Höhe konfrontiert. Dies übersteigt die finanziellen Möglichkeiten der Phoenix Solar AG, führt daher zur Zahlungsunfähigkeit und zwingt den Vorstand, Insolvenz anzumelden. Der Vorstand wird im Laufe der kommenden Woche beim zuständigen Amtsgericht München Insolvenz anmelden.
Versuche der Unternehmensführung, mit dem erwähnten US-Kunden und dem Bankenkonsortium in Deutschland zu einer Lösung zu kommen, blieben erfolglos.

Phoenix Solar legt Zahlen für Q3 2017 vor

Phoenix Solar legt Zahlen für Q3 2017 vor

Umsatz und Ergebnis 2017 bleiben schwach und bringen Herausforderungen fürs Liquiditätsmanagement. Ausblick aufgehellt, dank neuem Höchststand der globalen Projektpipeline und freiem Auftragsbestand von 225 Mio. EUR. weiter lesen Phoenix Solar legt Zahlen für Q3 2017 vor

Tim P. Ryan als Vorstandsvorsitzender bestätigt

Tim P. Ryan als Vorstandsvorsitzender bestätigt

Der Aufsichtsrat der Phoenix Solar AG hat die Amtszeit des Vorstandsvorsitzenden Tim P. Ryan um ein weiteres Jahr verlängert. weiter lesen Tim P. Ryan als Vorstandsvorsitzender bestätigt

Umsatz- und Ergebnisprognose für 2017 erneut revidiert

Das Geschäftsjahr 2017 wird weniger erfolgreich sein. Die Verschiebung von Baufreigaben eröffnet andererseits aber verbesserte Aussichten für die Bautätigkeit im Folgejahr. Weitere Informationen hierzu spätestens am 10.11. weiter lesen Umsatz- und Ergebnisprognose für 2017 erneut revidiert

Markteintritt in Australien mit 39,5 MWp-Auftrag

Markteintritt in Australien mit 39,5 MWp-Auftrag

In der Nähe von Perth errichten wir in den nächsten Monaten ein 39,5 MWp großes Photovoltaikkraftwerk. Das erste Freiflächenkraftwerk unserer Region APAC seit 2013 bedeutet zugleich den Eintritt auf den viel versprechenden australischen Markt. weiter lesen Markteintritt in Australien mit 39,5 MWp-Auftrag

HV 2017: Vorstand präsentiert starke Pipeline

HV 2017: Vorstand präsentiert starke Pipeline

Die gewichtete Projektpipeline stieg seit Ende März auf jetzt 444 MWp. Das teilte der Vorstand den Aktionären mit. Oliver Gosemann und Hans-Gerd Füchtenkort wurden erneut in den Aufsichtsrat gewählt. Keine Mehrheit für die Namensaktie. weiter lesen HV 2017: Vorstand präsentiert starke Pipeline

Umsatz wächst, EBIT unter Erwartungen, starker Cashflow

Umsatz wächst, EBIT unter Erwartungen, starker Cashflow

Mit Blick auf den anziehenden Auftragseingang und die sich weiter füllende Projektpipeline bestätigt das Unternehmen die Prognose für das Gesamtjahr 2017: Umsatz von 160-190 Mio. EUR sowie ein positives EBIT von 1-3 Mio. EUR. weiter lesen Umsatz wächst, EBIT unter Erwartungen, starker Cashflow

Umsatzwachstum, operativ schwarze Zahlen, positiver Ausblick

Umsatzwachstum, operativ schwarze Zahlen, positiver Ausblick

Unser Geschäftsbericht 2016 präsentiert ein Jahr des Übergangs: vom Turnaround zum Wachstum. Es brachte weitreichende interne Verbesserungen, und viel versprechende Ergebnisse. weiter lesen Umsatzwachstum, operativ schwarze Zahlen, positiver Ausblick

Bauauftrag: 11,2 MWp in der Türkei

Bauauftrag: 11,2 MWp in der Türkei

Unser Kunde Akfen Renewable Energy baut mit uns ein weiteres PV-Kraftwerk in der Türkei. Um unsere starke Position dort weiter zu festigen und die Kunden umfassend zu bedienen, haben wir in Ankara eine Tochtergesellschaft gegründet. weiter lesen Bauauftrag: 11,2 MWp in der Türkei

Phoenix Solar speist IKEA-Niederlassung mit erneuerbarer Energie

Phoenix Solar speist IKEA-Niederlassung mit erneuerbarer Energie

Nach erfolgreichem Pilotprojekt in Tahiland haben wir jetzt ein Rahmenabkommen mit IKEA Southeast Asia geschlossen. Als erste Anlage wurde jetzt eine Dachanlage auf einer großen IKEA Niederlassung in Singapur beauftragt. weiter lesen Phoenix Solar speist IKEA-Niederlassung mit erneuerbarer Energie

Phoenix Solar baut 4 Aufdachanlagen auf den Philippinen

Phoenix Solar baut 4 Aufdachanlagen auf den Philippinen

Unsere Tochter in Manila hat einen neuen Auftrag über vier Anlagen mit einer Gesamtnennleistung von 3 MWp auf weiteren Einkaufszentren unseres Kunden Robinsons Land Corporation erhalten. weiter lesen Phoenix Solar baut 4 Aufdachanlagen auf den Philippinen

Photovoltaik hat Oberwasser

Photovoltaik hat Oberwasser

Phoenix Solar Singapur ansässige Tochtergesellschaft der Phoenix Solar AG zählt zu den Wettbewerbern, die sich für das weltgrößte Testcenter für schwimmende solare Photovoltaikanlagen qualifiziert haben. weiter lesen Photovoltaik hat Oberwasser

Gemeinsam Energie gewinnen

Top50-Solar